Temporäre Tabellenführung

Zum Glück ist der 29. Februar nur alle vier Jahre!

Als erstes geht der Dank der Mannschaft an Rudolf „Rudi“ Simon, der, aufgrund der Ausfälle unserer beiden Torhüter, eingesprungen ist. 👍

Viel gibt es zu diesem Spiel eigentlich nicht zu sagen. Dass der Gastgeber, der Niederbergische HC III, Unterstützung aus dem eigenen Verein bekommt um den Verfolger der eigenen 2. Mannschaft ein Bein zu stellen, war zu erwarten.
Bis auf Felix, René und David waren alle Feldspieler an Bord. Eigentlich ging es gut los, wir gewannen die Seitenwahl und gingen auch mit 2:0 in Führung, danach wurde es ein enges Spiel in dem wir lange mit bis zu 3 Toren führten aber zu Pause lagen wir mit 14:15 zurück. 😳

In der 33. Minute konnten wir ausgleichen (16:16) und zogen im weiteren Verlauf auf vier Tore 23:19 (41.) davon. Aber die Gastgeber, besonders die Spieler Teubner, Illesy und Kulas, schmissen sich mit allem in die drohende Niederlage und kamen in der 47. Minute zum Ausgleich (23:23). 🤬 Danach dauerte es drei Minuten ehe der nächste Treffer fiel und zwar für den NHC! Jetzt kam Pfeffer in die Party und die berüchtigten Zuschauer im Waldschlösschen waren wieder in Hochform und forderten Strafen und
7-Meter gegen das Team. Die Führung wehrte aber nur 30 Sekunden denn danach kamen die Wilden Minuten der Brüder Marco und Mike Launer sowie Christian Klinge, die mit ihren Toren das Spiel in die für uns richtige Richtung drehten und den Spielstand auf 29:25 (57.) stellten. 💪 Zwei Sekunden vor dem Ende dann noch ein Treffer für die Gastgeber zum Entstand von 29:26 für das Team. 🤪

Da der NHC II spielfrei hat, haben wir zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung übernommen. 🤙