Sturmtief Sabine hindert das Team nicht am punkten!

Ohne den kranken Ren├ę und den gesperrten Dennis ging es, nach dem wichtigen Spiel am letzten Wochenende gegen Hasslinghausen, diesmal zum Tabellenzehnten nach Vohwinkel. Die dritte Mannschaft des VSTV ist ein unangenehmer Gegner, das bekamen wir im Hinspiel zu sp├╝ren, welches nur wir knapp f├╝r uns entscheiden konnten (33:31).

Die Hausherren hatten Anwurf und gingen sogar mit 1:0 in F├╝hrung! Nach 3 1/2 Minuten hatten wir das Spiel gedreht und erlaubten den Hausherren nur noch den Ausgleich zum 2:2. Danach zogen wir Tor um Tor weg. Die Deckung stand relativ gut und Stefan Niedner im Tor zeigte wieder seine unnachahmlichen Moves. Einzig auf den Mittelmann der Vohwinkeler bekamen wir keinen richtigen Zugriff. Zur Pause lagen wir verdient mit 19:11 in F├╝hrung.

Die Halbzeitpause tat der Mannschaft nicht gut. Zu viel Sand war jetzt im Getriebe und die Gastgeber rochen Lunte und versuchten jetzt die ├ťberraschung zu schaffen. Bis auf f├╝nf Tore schmolz der Vorsprung und die ├╝berf├Ąllige Auszeit in der 46. Minute brachte die Mannschaft wieder auf Spur. Am Ende stand ein verdienter Ausw├Ąrtssieg mit 36:25