1. Herren – HSG Velbert/Heiligenhaus III

Mit dem TVH kam der Tabellenf├╝nfte in die CDG-Arena und ein sehr unangenehmer Gegner. Das Hinspiel hatten wir unterbesetzt und unn├Âtig verloren (28:34)!

Die erste Halbzeit war wahrlich kein Leckerbissen f├╝r Handballfeinschmecker. Das war ganz schwere Kost. Zwar lagen wir lange mit 2-3 Toren vorne, aber die HSG hielt dagegen und wir fanden keine Mittel. Auch lie├čen wir uns von dem langsamen Spiel ein wenig einlullen und bekamen prompt die Quittung und gingen mit einem R├╝ckstand in die Pause.

In der Kabine wurde dann nochmal Klartext gesprochen und die Mannschaft war sich einig, heute als Sieger aus der Halle zu gehen. Es dauerte ein wenig, aber in der 33. Minuten hatten wir das Spiel gedreht und im weiteren Verlauf den Vorsprung immer weiter ausgebaut. Am Ende stand dann ein verdienter 33:25 Sieg.