Ausw├Ąrtssieg in eigener Halle! ­čĺ¬

Zum ersten Spiel des Jahres (12. Spieltag) mussten wir gegen die zweite Mannschaft der SSG/HSV Wuppertal antreten. Bis auf die Dauerverletzten Buchi und Mailman waren eigentlich alle an Bord, h├Ątte Ren├ę nicht verschlafen!

Aber was sollÔÇÖs! Wir wollten das Spiel gewinnen und fingen auch einigerma├čen gut an. 2:0 konnten wir in F├╝hrung gehen, aber danach waren wir in der Deckung unkonzentriert und vorne im Angriff wurden wieder besten Chancen ausgelassen. Diese Nachl├Ąssigkeiten erlaubte es den Gastgebern erst auszugleichen und in der weiteren Folge, das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Trotz der vielen Fehler konnten wir eine hauchd├╝nne F├╝hrung (13:12) in die Pause retten.

In der Kabine wurde klar angesprochen, was alles in den zweiten 30 Minuten anders gemacht werden muss. Das Tempo wurde erh├Âht und erste wie zweite Welle wurde jetzt gelaufen. Von Minute 31. bis 50 konnten wir unsere F├╝hrung auf 26:17 ausbauen. Danach wieder ein unerkl├Ąrliches Loch des Teams! Dies nutzten die Unterbarmer, um den R├╝ckstand zu verk├╝rzen (20:26). Nach der genommenen Auszeit, knapp vier Minuten vor dem Ende, fing sich die Mannschaft wieder und brachte das Spiel am Ende verdient mit 28:21 nach Hause.

Trotz des klaren Erfolges wurden wieder beste M├Âglichkeiten nicht gemacht. Besonders von den Au├čenpositionen wurden wieder einige Fahrkarten geworfen. Dies muss in der R├╝ckrunde besser werden.

N├Ąchstes Wochenende wird die R├╝ckrunde dann beendet, aber wir haben spielfrei.