2. Herren gegen Cronenberg

Das erste Spiel der neuen Saison der zweiten Herrenmannschaft stand von Anfang an unter einem schlechten Stern. Aufgrund zahlreicher Absagen, sei es aus Krankheit oder wohlverdientem Urlaub, hatten wir M√ľhe, ein spielf√§hige Mannschaft zusammen zu bekommen. Sogar T√∂ni stellte sich Ibuprofen gedopt zur Verf√ľgung.
Dann konnte das Spiel erst mit erheblicher Verz√∂gerung angepfiffen werden, weil die Cronenberger nur einen Laptop f√ľr den Spielbericht haben und der noch gebraucht wurde, um das zuvor stattgefundenen Spiel abzuschlie√üen.

Trotz allem haben wir uns dann doch dazu entschlossen, das Spiel durchzuf√ľhren. Wir kamen auch relativ gut ins Spiel und konnten uns immer wieder mit einigen Toren absetzen. Unsere Deckung stand gut, so dass Cronenberg in der Hauptsache √ľber 7 Meter zum Torerfolg kam. Allerdings zeichnete sich bei uns ein gef√§hrlicher Trend ab. Wir lie√üen reihenweise klarste Chancen liegen. So stand es dann zur Halbzeit nur 8-7 f√ľr uns.

Zur zweiten Halbzeit unterst√ľtzte uns dann Sascha Heinzemann, vielen Dank daf√ľr, w√§hrend Sauer uns verlie√ü. Jetzt machten sich die fehlenden Optionen allerdings stark bemerkbar. W√§hrend wir weiterhin Pfosten und Latte trafen, holte Cronenberg Tor um Tor auf. Wir haben wirklich alles probiert, die Positionen wild gew√ľrfelt, mit zwei Kreisl√§ufern gespielt. Es n√ľtzte nichts, am Ende verloren wir verdient mit 18-14. Wer das Tor nicht trifft, ist einfach die schlechtere Mannschaft. Wenn wir wenigstens 60 % unserer Torchancen genutzt h√§tten, w√§re das ein sch√∂ner Abend geworden…. aber h√§tte, h√§tte, Fahrradkette….

Es spielten: Alex (2), Buchi (5/3), Guido, Jan, Lothar (1), Marius, proper (3), Sauer (1), Sascha (1) und Töni (1).